Du kannst mit einem + Suchbegriffe hinzufügen, mit einem - ausschließen oder mit "" nach einer Phrase suchen
ANSICHT

Film – About Time
Film | »Alles eine Frage der Zeit« von

About Time – Alles eine Frage der Zeit

von am 27. August 2014, Hinterlasse einen Kommentar

Zeitreisen faszinieren die Menschheit schon eine kleine Ewigkeit. Mal ehrlich: Wer wünscht sich nicht, einfach in die Vergangenheit oder Zukunft zu reisen, den einen oder anderen gemachten Fehler rückgängig zu machen, ob nun privater, historischer oder zukünftiger Natur, den Zeitgeist einer längst vergangenen Epoche oder noch nicht existierenden real zu erleben oder an einem historisch oder zukünftig denkwürdigen Ereignis teilzunehmen. Verbinden die Schöpfer von »Notthing Hill« und »Tatsächlich Liebe« diesen zeitlosen Menschheitstraum mit Dingen des Herzens, dann kommt ein gefühlvoller und charmanter Film, wie »About Time« dabei heraus. Worum geht’s? An Silvester wird der 21-jährige Tim von seinem Vater in ein ganz besonderes Geheimnis eingeweiht, denn sämtliche Männer der Familie […] weiterlesen

die frau meines lebens
Rezension | »Die Frau meines Lebens« von

Französische Romantik mit reichlich Witz und noch mehr Charme

von am 5. August 2012, 2 Kommentare

Nicolas Barreau schlummerte schon einige Zeit auf meinem Stapel ungelesener Bücher, mit diesem seinem Erstling. Nach dem Lesen sollte sich entscheiden, ob auch seine nächsten Bücher den Weg ins Bücherregal finden sollten. Nach einigen, teils komplizierten Büchern, schwerer Kost für Kopf und Gemüt, war ich nun auf der Suche nach etwas leichtem, lebensbejahenden und ich fand es in diesem Buch. Es war nach Isabel Ashdown und Ruth Cerha genau das Richtige und es brachte mich dazu, noch während der letzten Seiten die nächsten beiden Bücher dieses jungen, französischen Autors zu bestellen und am nächsten Tag mit dem Lesen zu beginnen. Meine Begeisterung um das Buch sollte sogar soweit führen, dass […] weiterlesen

Hansen, Anne - Fräulein Jensen und die Liebe
Rezension | »Fräulein Jensen und die Liebe« von

Ein in die Länge gezogener Artikel einer Frauenzeitschrift. Für Freunde der Trivialität.

von am 2. Dezember 2011, Hinterlasse einen Kommentar

In aller Regel schreiben wir über die schönen Dinge des Lebens: Weil wir das Erlebte reflektieren möchten, aber auch, weil wir den Wunsch haben, schöne Erfahrungen und Entdeckungen mit anderen zu teilen. Manche Entdeckungen, insbesondere in der Literatur, sind nun aber weniger schön. Es sind Bücher, die einen besseren oder einfach nur anderen Eindruck machten oder aber Bücher, die – zumindest aus subjektiver Perspektive – langweilig oder schlecht geschrieben sind. Heute sollen zwei dieser weniger positive Entdeckungen hier Erwähnung finden. Friederike, die das Buch ebenfalls gelesen hat, wie ich nach kurzer Recherche feststellen durfte, kommentierte mein Lob zu ihrer in meinen Augen gelungenen Rezension mit den Worten »wolltest du das […] weiterlesen